Eine Woche Turnfest in Berlin – der Höhepunkt in 2017

Das war’s schon wieder: das 43. Internationale Deutsche Turnfest ist bereits Geschichte. Vom 03. bis 10. Juni machten sich 58 Turnerinnen und Turner vom TV St. Ingbert auf in die Hauptstadt. Eine Woche lang vertraten wir mit unserem unverkennbar orangefarbenem Style die St. Ingberter Fahnen an der Spree. Ob bei Wettkämpfen, den offiziellen Veranstaltungen wie Festzug und Stadiongala oder in der Stadt: der Spaß am Turnen war eine ganze Woche präsent.

Mit dem Sonderzug des Saarländischen Turnerbunds wurde die An- und Abreise nach Berlin angetreten. Unter der Woche waren nahezu alle unsere Teilnehmer in Klassensälen am Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium untergebracht. Von Treptow-Köpenick aus – dort befand sich unsere Schule – ging die Eroberung des Turnfests los.

Eröffnet wurde dieses am Samstag mit dem großen Festzug auf der Straße des 17. Juni. Von der Siegessäule bis zum Brandenburger Tor war die Straße geschmückt mit unzähligen Vereinsfahnen und bunt gekleideten Teilnehmern, getreu dem Turnfest-Motto „WIE BUNT IST DAS DENN!“. Unsere Vereinsfahne wurde von Fabian Leidinger getragen. Stefan Hien hatte die Ehre, die Fahne des Saarländischen Turnerbunds durch die Straßen zu führen.

Höhepunkt am Dienstag war die im Berliner Olympiastadion ausgetragene Stadiongala. Über 6.000 Sportler boten den knapp 55.000 Besuchern ein abwechslungsreiches Programm aus Akrobatik, Show, Tanz und Musik an. Ehrengäste des Abends waren unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und Fabian Hambüchen, welcher vor beeindruckender Kulisse aus der deutschen Nationalmannschaft verabschiedet wurde. Die Stadiongala endete schließlich am späten Abend mit Musik und Feuerwerk.

Auf dem Messegelände konnten sich die Besucher ein Bild von der Vielfalt des Turnsports machen. Zahlreiche Wettkämpfe, darunter die DTB-Wahlwettkämpfe im Gerät- und Trampolinturnen, wurden dort ausgetragen. Viele Mitmachangebote luden zum Teilnehmen und Ausprobieren ein, neue Trends wurden vorgestellt. Wer wollte, konnte sich mit Turnequipment ausstatten oder einfach die zahlreichen Showvorführungen auf der großen Bühne im Sommergarten besuchen. Das Messegelände war der Dreh- und Angelpunkt des Turnfests. Weitere Wettkämpfe, darunter die Deutschen Meisterschaften und Pokalwettkämpfe, wurden in der Max-Schmeling-Halle ausgetragen.

Mit einem großen Abschlussfest am Freitag im Sommergarten der Berliner Messe endete das Turnfest nach 7 Tagen. Wir Turner vom TVIGB sind uns alle einig: Berlin war ein wunderbarer Gastgeber für DAS Highlight des Jahres. Auf ein Wiedersehen in vier Jahren, dann beim 44. Internationalen Deutschen Turnfest in Leipzig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentare sind geschlossen