Geschichte

Der Turnverein St. Ingbert blickt auf eine ereignisreiche und mittlerweile über 125-jährige Vereinsgeschichte zurück. Hier die wichtigsten Stationen im Überblick.

14.08.1881:
Aufruf in der Zeitung „St. Ingberter Anzeiger“ zur Gründung eines Turnvereins 15.08.1881: Erste Besprechung im Becker’schen Wirtslokal

17.08.1881:
Der Verein zählte bereits 33 Mitglieder

31.08.1881:
Gründungsversammlung mit der Wahl Louis Pecheur als 1. Vorsitzenden

1882:
94 Mitglieder

1885:
Aufnahme des Turnvereins in den Saar-Mosel-Gau (bisher: Pfälzer Turnerbund)

1887:
Ordensschwestern des Waisenhauses in Landstuhl fertigen die Vereinsfahne

19./20.05.1887:
Fahnenweihe mit Turnermarsch durch die Stadt St. Ingbert

1893:
173 Mitglieder

bis 1910:
Der Turnverein St. Ingbert bleibt der einzige Verein in St. Ingbert, der Leibesübung betreibt

1911:
Einweihung des Sportplatzes am Wallerfeld im Rahmen eines Gauturnfestes

1923:
Turnbruder Quirin wird Turnfestsieger beim Deutschen Turnfest in München

1931:
50-jähriges Bestehen des Vereins mit der Ausrichtung des Gauturnfestes des Saar-Blies-Gaues, zu dem der Verein nun gehört

1933:
unsere Vereinsriege (von links: Krämer, Peters, Jung, Stein, Gries, Lösch, Kratzsch, Stalter, Mattern, Hoos, Knobloch, Batsch, Eller)

1934:
Grundsteinlegung zum Bau einer vereinseigenen Turnhalle neben dem Turnplatz am Wallerfeld

1936:
Einweihung der Turnhalle Wegen der hohen finanziellen Belastung wurde die neue Halle an die Stadt verkauft, dem Turnverein wurde aber das Nutzungsrecht eingeräumt

11.12.1937:
Ende des 56-jährigen Vereins durch Zusammenschließung aller Turn- und Sportvereine zu einem Verein für Leibesübungen

06.09.1950:
Im kleinen Saal des Becker-Bräu wurde der alte Turnverein wieder gegründet

16.09.1956:
Im Jahr seines 75-jährigen Bestehens wird die neue moderne Turnhalle in unmittelbarer Umgebung des Wallerfeldes ihrer Bestimmung übergeben

60er/70er Jahre:
Ursula Ostbringhaus ist Mitglied der deutschen Trampolin-Nationalmannschaf
Eckhard Venn belegt den 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Trampolin
E. E. Pfau wird Volleyball Nationalspieler

1962-1964:
Der Saarlandpokal im Basketball geht drei mal in Folge geht an den TV St. Ingbert

1969/1970:
Die Volleyballmannschaft des Turnvereins spielt in der 1. Bundesliga
Dieter Schmidt belegt zweimal den 4. Platz bei Deutschen Meisterschaften im Laufen
Karin Wagner wird deutsche Meisterin im Hochsprung und viermal Deutsche Vizemeisterin
Erika Wagner wird Jugendhallenmeisterin im Hürdenlauf und erreicht einen deutschen Jugendrekord im Fünfkampf

1977:
Susanne Anlauf wird Deutsche Meisterin über 400m

1981:
Steffi Kohler erreicht den 4. Platz bei Deutschen Meisterschaften im Hochsprung

05.09.1981:
Im Rahmen der Festlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Turnvereins werden in der TV-Halle die Synchronmeisterschaften des STB im Trampolin ausgerichtet

19.09.1981:
Der TV St. Ingbert ist Veranstalter der Volleyballmeisterschaften des DTB

27.09.1981:
Turn- und Sportschau im Rahmen der Jubiläumsfeier mit Eberhard Gienger

1992:
Die Trampolinmannschaft steigt in die 2. Bundesliga auf

1993:
Die „Devils“ des TV St. Ingbert besiegen die heutige Baseball-Bundesligamannschaft Saarlouis Hornets mit 3:2

2000:
Die „St. Ingbert Devils“ steigen in die Verbandsliga auf.
Die „TV St. Ingbert Saints“ steigen in die Basketball-Regionalliga auf.

2003:
Abriss der unter Denkmalschutz stehenden Wallerfeldhalle wegen Baufälligkeit der Dachkonstruktion

18.03.2005:
Spatenstich für die neue Turnhalle auf dem Gelände zwischen Leibniz-Gymnasium und Albert-Schweitzer-Schule

05.04.2006:
Einweihung der neuen Vereinsturnhalle

15.09.2006:
Jubiläumsgala anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Vereins in der neuen Vereinsturnhalle.

15.09.2006:
Ausrichtung der Gaumeisterschaften im Turnen mit Erreichen des Gaumeistertitels

Kommentare sind geschlossen